Die Automobilindustrie stellt hohe Anforderungen an die Produktqualität, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit in der Branche. Vor allem steht die kontinuierliche Verbesserung im Fokus. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden wurde die IATF 16949 als technische Spezifikation von der International Automotive Task Force entwickelt. Vor allem um Verbesserungen und Standards in der Lieferkette als auch im Zertifizierungsprozess zu erreichen. Für die meisten führenden Automobilhersteller ist die Zertifizierung nach diesem Standard mittlerweile eine Voraussetzung für eine Zusammenarbeit mit Lieferanten. Diese Spezifikation vereinheitlicht und ersetzt vorhandene länderspezifische Standards für Qualitätssysteme in der Automobilindustrie aus den USA, Deutschland, Frankreich und Italien, darunter QS-9000, VDA6.1, EAQF und ASQ. Sie legt die Anforderungen an Qualitätssysteme hinsichtlich Entwicklung, Fertigung, Installation und Wartung sämtlicher Automobilprodukte fest.

 

 

Anwendungsbereich der IATF 16949:

  • In der gesamten Lieferkette der Automobilindustrie
  • Standorte an denen Produkte für Produktion / Wartung hergestellt werden
  • Definiert QM-Systemanforderungen für
    • Entwicklung und Produktion
    • Montage und Wartung von Produkten (wenn zutreffend)
  • Einzubeziehen sind unterstützende Funktionen wie:
    • Entwicklungszentren
    • Unternehmenszentralen
    • Vertriebszentren
  • Einzig zulässiger Ausschluss: Produktentwicklung (jedoch nicht: Produktionsprozessentwicklung!)

 

Forderungen der IATF 16949:

Die IATF 16949 beinhaltet vollständig die Forderungen der ISO 9001 und stellt zusätzlich Automotive-spezifische Forderungen in folgenden Bereichen:

  • Führung
  • Produktentstehung
  • Produktrealisierung
  • Unterstützung

 

Unsere Dienstleistung(en) zum Thema:

IATF 16949 Beratung / Unterstützung

IATF 16949 Schulung / Coaching