Die 5 Why Methode (auch 5 x Warum genannt) ist eine hilfreiche Vorgehensweise zur Ursachenfindung. Häufig wird die 5 x Warum Methode in Verbindung mit der Ursachenanalysemethode Ishikawa-Diagramm eingesetzt. Das Ziel der 5 Why Methode ist es, durch immer tiefergehendes Nachfragen an die eigentliche Wurzel des Übels zu gelangen. Ist die Ursachenwurzel erkannt, ist es meist einfach entsprechende Gegenmaßnahmen zu definieren und einzuleiten. Wie im gesamten Problemlösungsprozess ist auch bei der 5 x Warum Methode eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung zur Identifizierung der Ursachenwurzel. Empfehlenswert für die Anwendung und Dokumentation der 5 x Warum Methode ist eine entsprechende Checkliste oder noch besser das von uns zu beziehende Problemlösungsblatt.

5 Why Methode

Wie wendet man die 5 x Warum Methode an:

Vorgehen Beispiel
Problem beschreiben Im Transportsystem bleiben immer wieder Teile hängen
1. Warum Warum bleiben Teile hängen? Weil einige Antriebswellen bei Belastung durchrutschen und stehen bleiben.
2. Warum Warum bleiben einige Antriebswellen stehen? Weil die Gummiriemen an den Wellen spröde sind und Risse haben.
3. Warum Warum sind diese Spröde und haben Risse? Weil diese nicht regelmäßig getauscht werden.
4. Warum Warum werden diese nicht regelmäßig getauscht? Weil hierzu keine Wartung festgelegt ist.
5. Warum  Warum ist keine Wartung festgelegt? Weil für das Transportsystem keine vorbeugende Wartung installiert ist.
Maßnahme(n) festlegen  Festlegung und Einführung einer vorbeugenden Wartung für das Transportsystem.

Bei der Analyse kann auch bereits nach der 3. oder 4. Warum Frage die Ursachenwurzel gefunden werden. Des Weiteren können auch mehrere Ergebnisse bei der Hinterfragung einer Warum Frage auftreten. Im Team ist zu entscheiden, ob und wenn ja welche Verzweigungen verfolgt und analysiert werden.

 

Wichtige Hinweise zur 5 Why Methode:

Damit die Ursachenanalyse wirkungsvoll gelingt, sind nachfolgende Hinweise zu beachten:

  • Beschreiben Sie eindeutig das Problem / den Fehler
  • Binden Sie die notwendigen Experten vor Ort in die Ursachenanalyse ein
  • Durchlaufen Sie im Team die 5 x Warum Methodik
  • Dokumentieren Sie die Ergebnisse (z.B. anhand von Moderationsequipment)
  • Einigen Sie sich auf eine oder mehrere Maßnahmen und legen Verantwortliche und Termine fest
  • Bewerten Sie die eingeleiteten Maßnahmen auf deren Wirksamkeit
  • Übertragen Sie die gute Lösung ggf. auf andere Maschinen, Bereiche, Werke, …

 

Unsere Dienstleistung(en) zum Thema:

5 Why Methode Beratung / Unterstützung

5 Why Methode Schulung / Coaching